wlan empfang

Tipps für einen besseren WLAN-Empfang

Spread the love

Nichts ist ärgerlicher als eine schlechte Internetverbindung. Mit einem schwachen WLAN verwandelt sich die komfortable Nacht von Netflix in reinen Stress und die schnelle Suche in Stunden der Folter. Mit diesen einfachen Tipps der Stiftung Warentest können Sie einen besseren WLAN-Empfang sicherstellen. Und wenn das nicht hilft, haben wir noch zwei weitere professionelle Runden vor uns. Mehr Tipps für besseren wlan Empfang.

Standort des WLAN-Routers

Die Position des Routers und seine Ausrichtung sind in der Tat entscheidend. Daher kann es sinnvoll sein, es an verschiedenen Stellen auszuprobieren. Im Allgemeinen sorgt eine höhere Position des Routers, z.B. an der Wand, für einen besseren Empfang.

Manueller Anschluss des Gerätes

Wenn sich Ihr Router in der Nähe Ihres Desktops befindet, können Sie Ihren Computer auch über ein Kabel verbinden. Dadurch bleibt die Verbindung stabil und das Netzwerk wird heruntergeladen, was den Empfang auf allen anderen Geräten verbessert.

Einrichten der automatischen Kanalwahl

In einer Eigentumswohnung mit vielen verschiedenen WLANs können sie sich gegenseitig stören und einen Funkkanal überlasten. Auf diese Weise können Sie die automatische Kanalauswahl für Ihren Router konfigurieren. Ein leiser Funkkanal wird automatisch durchsucht, wenn zu viele Dinge passieren.

Umstellung auf das 5-GHz-Netz

Wenn sich viele Netze gegenseitig stören, kann auch der Übergang vom 2,4 GHz-Netz zum neuen 5 GHz-Netz sinnvoll sein. Es gibt weitaus weniger aktive drahtlose Netzwerke in diesem Netzwerk. Allerdings unterstützen nicht alle Terminals noch diese Frequenz, daher sollten Sie sie zuerst überprüfen.

Durchführen von Software-Updates

Wie bei Smartphones und Laptops gibt es auch bei Routern Software-Updates. Im letzteren Fall beheben die Hersteller Fehler und verbessern die Leistung mit neuer Software. Es ist daher ratsam, automatische Updates zu aktivieren.

WLAN-Repeater

Wenn nichts hilft, gibt es auch die Möglichkeit, mit anderen Geräten zu helfen. Ein WLAN-Verstärker, genannt Repeater, erweitert den Empfang, indem er das WLAN des Routers unterstützt und in einen größeren Bereich sendet. Repeater sind billig genug, um sie zu kaufen. Die Stiftung Warentest warnt jedoch davor, dass die WLAN-Übertragung manchmal unterbrochen werden kann.

Netzkabel

Laut Stiftung Warentest sind Stromleitungen die schnellste Lösung. Adapter bringen das WLAN in schwer zugänglichen Umgebungen ans Stromnetz. Sie funktionieren wie Repeater, verbrauchen aber auch mehr Energie.